Externe Veranstaltung

Vernissage "Fluchtwege und Lebenswege im Porträt"

Gerne möchte ich Sie zur  Vernissage am Donnerstag, den 30. Januar um 19:30 Uhr in die Stadtbibliothek einladen.

Die Ausstellung „Fluchtwege und Lebenswege im Porträt“ skizziert in nahbaren Porträts und anschaulichen Infotafeln Fluchtursachen und die rechtliche und ganz persönliche Situation von Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Sie ist auch eine Erzählung über Fluchtwege und den Versuch, eine neue Heimat zu finden. Vor allem aber ist sie eine Einladung, in einen Dialog zu treten, mit dem Anderen, der Gesellschaft und sich selbst.

Vortrag "Menschenrechtarbeit in den Vereinten Nationen"

Liebe Mitgliedsvereine, Liebe Freunde*innen des Stadtverbandes,

Wir möchten Sie gerne aufmerksam machen auf unsere Veranstaltung

am 28. Januar 2020 um 19.30 im Kultursaal, Luitpoldstraße 45

Menschenrechtsarbeit in den Vereinten Nationen

Konflikte, Chancen, Durchbrüche

Referent: Prof. Dr. Heiner Bielefeldt

Institut für Politische Wissenschaft,

Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Universität Erlangen-Nürnberg

Podiumsdiskussion des Ausländer- und Integrationsbeirats zur Kommunalwahl

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Vorsitzenden des Ausländer- und Integrationsbeirats, Frau Lütfiye Yaver, möchte ich Sie ganz herzlich einladen zur Podiumsdiskussion für die bevorstehenden Kommunalwahlen. Die Gesprächsrunde mit den OB-Kandidat*innen, die in Kooperation mit Kommune Inklusiv durchgeführt wird, findet am 22. Januar 2020 um 19 Uhr in der Stadtbibliothek statt. .

Mit freundlichen Grüßen

Till Fichtner

Geschäftsstelle Ausländer- und Integrationsbeirat

Antwortversuche auf Antisemitismus

„Nie wieder! Schon wieder? Niemals weg.“

Spätestens durch das Attentat in Halle in diesem Jahr ist klar, dass Antisemitismus niemals weg war in unserer Gesellschaft. Nie wieder! bleibt die wichtige Forderung, und sie verpflichtet uns alle zu einer objektiven Auseinandersetzung.

Im Rahmen der Werkstatt Demokratie heute findet am Dienstag, den 10. Dezember 2019 um 19.00 Uhr im kreuz+quer, Haus der Kirche am Bohlenplatz 1 die Veranstaltung Antwortversuche auf Antisemitismus statt.

bilinguale Informationsveranstaltung „Rechtliche Betreuung und Vorsorge bei Krankheit und Alter“

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Kooperationsprojekts der AWO Flüchtlings- und Integrationsberatung, der DITIB Türkisch Islamischen Gemeinde zu Erlangen e.V. und der Stadt Erlangen haben wir dieses Jahr eine Reihe von  Informationsveranstaltungen zu altersspezifischen Themen angeboten. Dafür konnten Fachkräfte der Stadt Erlangen als Referent*innen gewonnen werden.

Seiten