Externe Veranstaltung

[Schulung] Sprachförderung für Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund

Liebe Engagierte und Interessierte,

endlich ist es soweit: die ersten Veranstaltungen in Präsenz sind wieder möglich! Für unsere nächste kostenfreie Schulung vom 06. bis 07. Juli haben wir uns deshalb einen besonders märchenhaften Ort ausgesucht: das Kloster Banz in Bad Staffelstein. Zwei Tage lang möchten wir gemeinsam Neues lernen, uns weiterbilden und netzwerken - natürlich alles unter entsprechenden Hygienebestimmungen. Im Folgenden finden Sie alle weiteren Details:

gesamtbayerischer (Online-) Asylgipfel

Liebe Mitglieder von unserVETO, liebe Interessierte,

corona-bedingt hat es in der letzten Zeit keinen Asylgipfel mehr in Bayern gegeben. Gut, dass jetzt ein gesamtbayerischer (Online-) Asylgipfel
für den 10.07.2021 geplant ist. Beginn: 9:30 Uhr, Ende: 17:00 Uhr. Über das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung werden wir zeitnah informieren. Es wird sowohl Vorträge zu wichtigen Themen enthalten, als auch digitale Arbeitsgruppen zum Mitarbeiten und Diskutieren.

Online Veranstaltung "Behörden & Zivilgesellschaft in der Krise: Reibungswege und Lösungspunkte zur Zusammenarbeit"

das Forschungsprojekt „HybOrg – Entstehung und gesellschaftliche Wirkung hybrider Organisationen im lokalen Krisenmanagement" bewegt sich auf die Ziellinie zu. Zuvor möchten wir mit Ihnen am 17. Juni von 17.15 bis 19.00 Uhr im Rahmen unserer digitalen Veranstaltung "Behörden & Zivilgesellschaft in der Krise: Reibungswege und Lösungspunkte zur Zusammenarbeit" zusammenkommen. Dabei werden sowohl der Umgang mit dem langen Sommer der Migration 2015/16, sowie die COVID-19 Pandemie Thema sein.

Online-Podiumsdiskussion Rassismus im Fußball

der Fußball rühmt sich gerne für seine integrative Kraft – und tatsächlich zeigt ein Blick auf die Sportplätze ein hohes Maß an Diversität. Trotzdem erfahren Schwarze Menschen rassistische Angriffe. Und auch in den Entscheidungsstrukturen von Vereinen und Verbänden sind sie kaum vertreten. Gleichzeitig gibt es hinsichtlich Problembewusstsein und konsequenter Gegenmaßnahmen jede Menge Nachholbedarf.

Digitales Austauschtreffen: Resilienz und Achtsamkeit im Ehrenamt

Was? 

Ziel dieses Erfahrungsaustausches ist es, Grenzen, ihre Überschreitungen und die dazugehörigen Gefühle besser wahrzunehmen: Wie setzen wir uns selbst Grenzen? Wie können wir diese wirklich einhalten und wie gehen wir mit Grenzüberschreitungen im eigenen Engagement um?
Gemeinsam mit Ursula Erb gehen Sie diesen und weiteren Fragen auf den Grund. Gerne können Sie praktische Beispiele oder Problematiken aus Ihrer eigenen ehrenamtlichen Tätigkeit „mitbringen“. Ein offener Raum zum Austauschen und Diskutieren soll hier geschaffen werden.

Digitales Engagement und Corona - Was bleibt?

Was?
Nach einem Jahr Pandemie hat sich das ehrenamtliche Engagement vielen Herausforderungen gestellt, sie gemeistert und auch neue digitale Formen entwickelt. Aber wie geht es danach weiter? Welche Formen des digitalen Engagements können wir behalten und in bestehende Strukturen integrieren? Antworten auf diese Fragen gibt Frau Ursula Erb und zeigt Ihnen Möglichkeiten, wie sich neue und alte Engagementformen ergänzen können.

Kommunale Einflussmöglichkeiten

Liebe Asylhelfer und Asylhelferinnen in Bayern,

Mit unserer Veranstaltungsreihe „ANKER lichten“ möchten wir Ehrenamtlichen, die bereits in oder an ANKER-Zentren tätig sind – oder sich vorstellen können aktiv zu werden, einen Raum für Austausch, Vernetzung und Information bieten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte über kontakt@fluechtlingsrat-bayern.de an. Wir senden Ihnen die Zugangsdaten dann per E-Mail zu. 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Seiten