Sachspenden

EFIE sammelt in sehr beengten Räumen je nach Bedarf Kleidung, Wäsche, Haushaltsartikel und Fahrräder, um sie an die Flüchtlinge weiterzugeben. Wir freuen uns über Ihre Spende, möchten Sie jedoch um Verständnis bitten, dass wir aus Platzgründen keine großen Teile wie Möbelstücke, Sportgeräte, u.ä. annehmen können.

Aktueller Bedarf:

  Malhefte und Stifte, Schulrucksäcke, Laufräder, Buggys, Kinderwagen, Babybadewanne, Lego, Playmobil, evtl. Autos, Babytragetasche, Zwillingskinderwagen, Töpfe, Pfannen, Messer, Gabeln, Löffel, Tassen, tiefe Teller, Gläser, Mikrowelle, Teppiche, Läufer, Tischdecken, Geschirrtücher, Handtücher, Bettwäsche, Bettdecken, Kopfkissen, Herrenfahrrad, Damenfahrrad, Fahrradanhänger

 

BITTE 

  • bringen Sie keine verschmutzen, defekten oder unvollständigen Sachen!
  • haben Sie Verständnis, dass wir alles, was nicht auf dieser Seite angegeben ist, auch nicht annehmen können!
  • geben Sie die Sachen nur zu den angegebenen Terminen an den entsprechenden Orten ab. Leider kommt es immer wieder vor, daß Kleiderspenden vor der Kleiderkammer deponiert werden. Bitte bedenken Sie, dass wir auf dem Gelände vor oder in den Containern abgestellte Ware als Müll entsorgen müssen!

Wir können Spenden leider nicht abholen – bitte versuchen Sie, den Transport selbst zu organisieren!

Spendenannahme

Kleidung und kleine Sachen:
Die Kleiderkammer befindet sich in der Michael-Vogel-Straße 59, hintere Containerreihe, letztes Zimmer links. Nächste Termine für die Spendenannahme:
14. November,  28. November, 12. Dezember
jeweils zwischen 13 und 16 Uhr.
In Einzelfällen können auch andere Termine abgesprochen werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@efie-erlangen.de .
Die Bekleidung sollte intakt (Reissverschlüsse!), gewaschen und noch "tragbar" sein.
Die Kleidung wird gegen einen geringen Betrag an die Flüchtlinge weitergegeben. Von diesem Geld werden Unterwäsche und Strümpfe angeschafft.


Größere und große Sachen:
Bitte anmelden bei sachspende-efie@freenet.de. Große Teile können nicht gelagert werden. Die Spender müssen für einen Aufbewahrungsort sorgen bis die Teile benötigt werden.

WICHTIG: Bitte Elektrogeräte kennzeichnen, ob sie funktionsfähig oder defekt sind! Auch Ihre defekten Elektrogeräte (auch Wasch- und Spülmaschinen) können hilfreich sein.


Fahrräder (auch reparaturbedürftig, aber bitte keine Schrotträder):
Paul-Gossen-Straße 119 (Hochhaus). Da befindet sich eine lange Garagenzeile. Unsere "Hausnummer" ist die Garage 3-5.
Öffnungszeiten: immer dienstags zwischen 14.30 und 17.30.

Das Team der Fahrradwerkstatt gibt die Räder, das Einverständnis der Spender vorausgesetzt, in gebrauchsfähigem Zustand und verkehrssicher gegen eine geringe Gebühr an die Asylbewerber ab. Die Einnahmen werden für den Kauf der Ersatzteile und Reparaturmaterial verwendet.